07.+08.10.2017 TRAUN - Herbstfahrt vom Traunfall bis Stadl Paura

Bei unserer heurigen Herbstausfahrt war es schon fraglich, ob der Pegel nicht zu hoch sein würde, um auf der Schotterbank in der Rotgrube zu übernachten. Dafür war die Fahrt dahin etwas flotter als sonst, auch wenn man bei manchen Wellen aufpassen musste um nicht zusätzlich Wasser zu schöpfen.

Beim Wehr in Kemating war der Wasserstand definitiv zu hoch, um direkt an der Wehr auszusteigen. Somit hieß es ausladen, mit dem Kanuwagen umtragen und wieder einladen - ist aber auch keine allzu lange Wegstrecke. Der Herbst präsentierte sich wieder mal in seinen schönsten Farben, für mich eine der besten Jahreszeiten zu Kanufahren!

In der Rotgrube war dann auch definitiv zu viel Wasser zum Übernachten auf der Schotterbank, so fuhren wir weiter zur sogenannten Fischereigrenze. Hier wurde das Lager aufgeschlagen, die Boote angehängt und das Feuer gestartet. Dem gemütlichen Abend steht nun nichts mehr im Wege.

Am Sonntag hat sich das Wetter etwas eingetrübt und wir paddeln die restliche Strecke nach Stadl-Paura. Ein schönes Kanu Wochenende geht seinem beschaulichen Ende entgegen.