02.01.2022 TRAUN - Sonntagsausfahrt im Staubereich bei Lambach

Diesmal versuchten wir, dem Nebel im Eferdinger Becken zu entfliehen und fuhren an die Traun.

Wir setzten unsere Boote im Staubereich bei Lambach ein und paddelten gegen die Strömung Richtung Stadl Paura. Die Sonne kämpfte sich zögerlich durch den Nebel und die ersten blauen Flecken waren zu sehen. Das Stift Lambach bietet in dieser Stimmung eine beeindruckende Kulisse.

Unter der Traunbrücke hindurch geht es vorbei am Schwimmbad und bald kommt auch schon die Wallfahrtskirche Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit in Stadl Paura ins Bild.

Die Traun führt auf Grund der warmen Temperaturen und der damit verbundenen Schneeschmelze in den Bergen viel Wasser und so ist trotz Rückstaubereich vom Kraftwerk Lambach eine deutliche Strömung zu bemerken. Wir müssen immer auf die Innenseiten der Biegungen wechseln, wo die Strömung am geringsten ist und kommen bis zur Pauraleiten kurz oberhalb der Einmündung der Ager.

 

Hier wenden wir und steuern den Agerspitz an der Einmündung an. Wir machen eine gemütliche Pause mit Tee und Keksen und genießen den Sonnenschein mit Blick auf Ager und Traun. Danach geht es retour zum Ausgangspunkt – ein schöner Sonntag Nachmittag.