CANOE - LEXIKON [F]

A_B_C_D_E_F_G_H_I_J_K_L_M_N_O_P_Q_R_S_T_U_V_W_X_Y_Z

Dein gesuchter Begriff war nicht dabei?

Dann schicke mir bitte eine Nachricht und ich werde mich für Dich schlau machen.

(Inhalt und Kontaktdaten werden nicht öffentlich angezeigt)


 Faltboot , Faltcanoe, Faltkanu

Das Faltboot besteht aus einem Holz- oder Metallgestell, über die eine Bootshaut aus imprägniertem Stoff oder Kunststoff gespannt wird.

 

Felsstufe (auch Felsrippe)

Bildet eine natürlich entstandene Gefällestufe durch ein Felsband oder mehreren Felsblöcken die quer oder schräg zur Strömung liegen. Je nach Höhe und Strömung bilden sich dahinter Walzen mit entprechendem Rücklauf.

 

Fischpass

Ein Fischpass ist eine künstlich angelegte, meist mehr oder weniger naturnah gebaute Aufstiegshilfe für Fische mit Mäander oder Felsblöcken zur Bildung von Kehrwasser als Ruhezone. Meist nicht als befahrbare Bootsgasse gedacht, hierfür gibt es eine Sonderform - siehe Borstenfischpass.

 

Flare

Nach außen hin etwas ausgezogene Seitenwände lenken Wellen ab und verleihen dem Boot zusätzliche Kenterstabilität. Dies ist im Wildwasser oder bei hohen Wellen sinnvoll. Der Nachteil ist, daß man zum Paddeln weiter hinausgreifen muß.

 

Fließwasser, Fließgewässer

Ein Fließgewässer ist ein Oberflächengewässer des Binnenlandes, in dem sich im Gegensatz zu stehenden Gewässern wie Seen oder Tümpeln Wasser über lange Strecken in Bewegung befindet. Der Begriff umfasst dabei Gewässer, die im normalen Sprachgebrauch als Rinnsale, Bäche und Flüsse bekannt sind.

 

Freiboard, Freeboard

Bereich des Canoes über der Wasserlinie (Abstand von der Wasserfläche bis zum Süllrand). Hoher Freiboard erhöht die Zuladungskapazität aber auch die Seitenwindanfälligkeit.

 

Fuß, Feet

1 Fuß = 30,5 cm = 12 Zoll. Die Länge von Kanus wird häufig in Fuß angegeben.